Kinderkrippe

 

Berühren ist Sprechen mit den Händen

„Berührung ist das Fundament jeder Beziehung.“

Daniel Stern

Die Qualität der Beziehung zum Kind spiegelt sich – lange bevor Kinder mit Worten kommunizieren – in Berührungen wider. Gemäß dem Ansatz von Emmi Pikler spielt dabei der achtsame und beziehungsorientierte Umgang seitens der Betreuungspersonen eine zentrale Rolle, insbesondere in der täglichen Pflege.

Inhalte

  • Im Rahmen dieser Fortbildung werden Sie dazu befähigt, bewusst eine achtsame Grundhaltbekommen gegenüber dem Kind einzunehmen, die von hoher Präsenz und Aufmerksamkeit geprägt ist
  • Sie reflektieren Ihre innere Haltung vor dem Hintergrund der Arbeit Emmi Piklers
  • Sie werden dazu befähigt, den pflegenden Kontakt in Alltagssituationen mit dem Kind als „Beziehungszeit“ zu nutzen und lernen Elemente der Babymassage kennen
  • Sie erweitern Ihr Gespür für die Feinzeichen des Kindes und entwickeln Ihre Fähigkeit zur nonverbalen Kommunikation weiter

Bitte mitbringen: Decke und Matte, warme Socken; Massageöl für eine gegenseitige Handmassage wird gestellt;

Termine

28.1. Januar 2021, Caritas – Verband, Eichstätt

24. Februar 2020, Caritas – Verband, Passau

14. Januar 2021, Caritas – Verband, Augsburg

voraussichtlich 27.1.2021, Feinschliff – Die Bildungsakademie, München

 

Ich will! Ich kann! Alleine!
Die kindliche Autonomieentwicklung kompetent begleiten

„Es geht nicht ums Wissen, sondern ums Herausfinden. Es geht nicht ums Antworten, sondern ums Fragen. Es geht nicht ums Gewinnen und Verlieren, sondern um das Miteinander reden.“

Inge Pape

Die sogenannte „Trotzphase“ stellt eine besonders sensible Phase in der Entwicklung des Kleinkinds dar: es braucht die Erfahrung emotionaler Sicherheit in seinen Beziehungen ebenso wie die Möglichkeit, sich selbst als eigenständig, kompetent und handlungsfähig zu erleben. Diese – zum Teil widersprüchlichen Bedürfnisse – verursachen oft Konfliktsituationen.

Ziel dieser Fortbildung ist es, Ihnen ein vertieftes Verständnis der kindlichen Entwicklung zwischen Bindung und Autonomie zu ermöglichen. Sie entwickeln daraus eine professionelle Haltung im Umgang mit Konfliktsituationen und lernen, wie Sie die natürliche kindliche Bereitschaft zur Kooperation und Partizipation fördern können.

Durch die Reflexion eigener Erfahrungen und durch gezielte (Achtsamkeits-)Übungen stärken Sie Ihre Beziehungskompetenz – im Alltag und in Konfliktsituationen.

Inhalte

  • Welche Phasen von Bindung und Loslösung erlebt das Kind?
  • Warum sind diese Entwicklungsphasen für das weitere Leben so wichtig?
  • Wie unterstützen Sie Kooperation und Partizipation in der Arbeit mit Kindern unter drei Jahren?
  • Wie stärken Sie Ihre fachliche Kompetenz in punkto Beziehungskompetenz und Konfliktfähigkeit?
  • Welche Unterstützung brauchen Kinder, um starke Emotionen besser zu regulieren?

Wir arbeiten mit Videobeispielen, Impulsreferaten, Kleingruppenarbeit, Fallbeispielen und praktischen Übungen. Bitte bringen Sie für Präsenz- und Achtsamkeitsübungen eine Decke und warme Socken mit.

Termine

13.Januar 2021 März, Caritas – Verband, Regensburg

2. und 3. Februar 2021, Caritas – Verband, Passau

18. und 19. November 2020, Feinschliff – Die Bildungsakademie, München